Entspannung und Stressabbau in der Natur

Entspannung und Stressabbau in der Natur:

Waldbaden ist mittlerweile in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

In ganz Deutschland bieten zum Beispiel Reha-Einrichtungen, Wellness-Hotels sowie Freiberufler und Vereine entsprechende Kurse an. Die Wirksamkeit von entschleunigten Waldbesuchen mit gesundheitsbezogenen Übungen ist wissenschaftlich belegt.

Auf den 12. Holz- und Ressourcentagen stellt sich der gemeinnützige Bundesverband Waldbaden e.V. mit Sitz in Minden vor.

Es gibt jede Menge Informationen und auch praktische Anleitungen zum Thema Waldbaden.

Kreative Entschleunigung: Gezeigt werden auch Holzschnitzereien zum Mitmachen.

Waldbaden Kreativ
Mit einfachen Mitteln werden z.B. Holzblumen, Holunderpfeifen sowie kleine Schmuckstücke und Glücksbringer erstellt.

Der Bundesverband Waldbaden (BVWA) hat rund 140 Mitglieder in ganz Deutschland. Kernthema ist die Wechselbeziehung zwischen Mensch und Natur. Findet der Mensch Erholung und Heilung im Wald, wächst in ihm das Bedürfnis, etwas zur Erholung und Heilung des Waldes zu tun. Was der Mensch liebt, das schützt er.

Tief durchatmen

Tief durchatmen: die gesundheitsförderliche Wirkung von Waldbaden ist wissenschaftlich belegt.


Jörg Meier bringt BesucherInnen der Holz- und Ressourcentage das Waldbaden mit praktischen Tipps nahe

Fotos: Christian Schwier

Menü