Die Säulenhalle: Smart Recycling Factory Ausstellung im Wald

Die Säulenhalle

Lernen Sie hier das Projekt SMART RECYCLING FACTORY kennen

36 Kilo wiegt der Müll, den jeder einzelne von uns in jedem einzelnen Monat produziert. Ein Berg aus weggeworfenem Kunststoff kommt da zusammen, aus Metallteilchen und Pappe, dazu längst überflüssige und kaputte Dinge. All das kommt auf Deponien wie die Pohlsche Heide.

In all dem Müll stecken eine Menge Ressourcen. Gemeint sind begrenzte Vorkommen wie Erdöl, aus dem Kunststoff hergestellt wird. Pflanzenreste, die perfekten Humus geben. Wertvolle seltene Erden und Metalle und vieles mehr, das sich klug wiederverwerten lässt.

Hier setzt das zukunftsweisende Projekt SMART RECYCLING FACTORY an, das die KAVG und der AML des Kreises Minden-Lübbecke gemeinsam auf den Weg bringen. Im Laufe der nächsten Jahre soll das Entsorgungszentrum in mehreren Schritten zu einem überregionalen Innovationsstandort für Recycling und Kreislaufwirtschaft weiterentwickelt werden. Wie wichtig das ist, sehen wir selbst jeden Tag. Beim Blick auf die explodierenden Energiepreise, auf das Loch im Portemonnaie beim Einkaufen macht es uns mehr als deutlich: Ressourcen werden knapp. Oder sind schon jetzt kaum noch zu bekommen. Höchste Zeit, dass wir mit unserem Abfall klüger umgehen.

Bereits jetzt wird in dem aus EU-Geldern geförderte Innovationsnetzwerk SMART RECYCLING FACTORY dieses Themenfeld bearbeitet. Die Hochschulen in OWL, darunter die FH Bielefeld – Campus Minden und die TH OWL, bestehender Verbände, Zusammenschlüsse und weitere Netzwerke, wie CirQuality OWL und Lippe zirkulär agieren hier gemeinsam. Sie setzen sich mit den Problemen der Praktiker aus der heimischen Industrie und Wirtschaft auseinander und suchen nach ressourcenklugen Lösungen. Immer im Fokus: Was kommt auf der Deponie an – womit sollten wir dringend besser umgehen – und wie machen wir das.

Daraus ist bereits eine Bandbreite wichtiger Themen entstanden, die im Rahmen der 12. Holz- und Ressourcentage vorgestellt werden. In der „Säulenhalle“, einem außergewöhnlichen Ausstellungsort, werden diese wichtigen Projektansätze von den Netzwerkakteuren präsentiert. Ansprechpartner der Firmen und Hochschulen erklären, worum es geht. Darunter ist beispielsweise der Anstoß zu einem kreisweit einheitlichen Pfandsystem im Lebensmittel ToGo-Bereich, Überlegungen zu nicht mehr voll funktionsfähigen Solarmodulen, zu Lösungen, wie verschmutztes Abwasser besser zu klären ist, zu neuen Wegen zu einem nachhaltigeren Bauen, zu klugen Textilien und vielem mehr.

Aufgelockert wird das Programm durch Kurzvorträge der Verbraucherzentrale, musikalische Einlagen und einen Ideensprint in Sachen Recycling und Kreislaufwirtschaft zum Mitmachen. Gezeigt werden Beiträge der unterschiedlichsten Altersgruppen, von Schüler:innen bis zu Wissenschaftler:innen, von Kreativen und klugen Köpfen. Auf die Besucher der Säulenhalle wartet Spannendes vor einer außergewöhnlichen Kulisse – mit Gelegenheit zum Mitmachen, Mitdenken – und Nachmachen.

HIER geht es zum Programm in der Säulenhalle

Mehr Informationen zur Smart Recycling Factory Pohlsche Heide finden Sie HIER:

Visualisierung l bbz landschaftsarchitekten berlin

Aktuelles Holztage

Menü