KAVG und Regionalforstamt OWL freuen sich über ihre erfolgreiche Großveranstaltung

Am 27. und 28. August 2022 war es endlich wieder so weit: Nach dreijähriger (coronabedingter) Pause fand auf dem Gelände des Entsorgungszentrums Pohlsche Heide in Hille zum 12. Mal die traditionelle Großveranstaltung der KAVG mbH Minden-Lübbecke und des Regionalforstamtes Ostwestfalen-Lippe statt.

Henning Schreiber (Geschäftsführer KAVG) und Holger-Karsten Raguse (Leiter RFA OWL) blicken zufrieden zurück  auf die beliebte Veranstaltung, die erstmals jetzt dem Namen „Holz- und Ressourcentage Mindenerwald“ neu aufgelegt wurde und erstmals im Sommer stattgefunden hat. „Mit dem neuen Namen wollten wir allen Besucher*innen verdeutlichen, dass wir – die KAVG und das Regionalforstamt OWL – bewährte Tradition mit innovativer Zukunft verbinden. Wo und wie konnten wir das besser zeigen als bei diesem Ereignis, das über die Grenzen des Kreises bekannt ist und Tausende Menschen anzieht?“, so Schreiber und Raguse.

„Klima, Umwelt, Zukunft“ lautete das Motto der Holz- und Ressourcentage 2022. Die Besucher konnten direkt im Wald-Aktionsgelände erleben, wie der durch Stürme, Dürre und Borkenkäfer geschädigte Wald für die Zukunft fit gemacht werden soll. „Risikostreuung bei der Baumartenwahl ist das Gebot der Stunde“, so die Fachleute des Regionalforstamtes. Vorführungen mit dem Rückepferd und zu Pflanzverfahren, aber auch mit speziellen Maschinen wie Forstmulcher und Fällkran sowie mit Löschfahrzeugen für das leider immer aktuellere Thema „Waldbrände“ sowie Waldführungen wurden den BesucherInnen geboten.

Henning Schreiber freute sich besonders, „dass die Holz- und Ressourcentage Station der Regionale 2022 mit der UrbanLand Sommer-Tour “ waren. An dem als Iglu designten Stand der „Regionale“ mit vielen Aktionsflächen konnten die Besucher*innen „innovative Lösungen aus OWL für ein besseres Leben“ erleben.

Ein ganz besonderer Ausstellungsort war die „Säulenhalle“ im Wald – die auch Bestandteil des diesjährigen Veranstaltungslogos war. Hier wurde durch zahlreiche Exponate  anschaulich gemacht, was hinter der Idee der geplanten SMART RECYCLING FACTORY steckt, soll doch hier am Standort POHLSCHE HEIDE in Hille ein Kompetenz- und Innovationszentrum für zirkuläre Kreislaufwirtschaft entstehen.

Gebummelt werden konnte an den zahlreichen Ausstellerständen, die zum einen wertvolle Verbrauchertipps und Informationen bereithielten, während andere ihre schönen und innovativen Produkte rund um das Thema Holz, Wärme, Energie und Haus und Garten präsentierten, z.T. mit spektakulären Vorführungen. Auch die Bundeswehr war mit einem großen Fuhrpark vertreten – und so manche/r besichtigte einen Panzer von innen und hat jetzt sicherlich noch mehr Respekt vor der Leistung der Soldatinnen und Soldaten. Und die Auszubildenden der KAVG stellten ihre Berufe auf einer selbst gestalteten Azubi-Messe vor.

Erwartet großen Zulauf in diesen Zeiten hoher Energiekosten hatte die Brennholzversteigerung. „Zum ersten, zum zweiten und VERKAUFT“ war 21 mal zu hören. Insgesamt wurden rund 140 Festmeter Brennholz (das entspricht 7 LKW-Ladungen) versteigert. 2 Bieter konnten erstmals eine ganze LKW-Ladung ersteigern.

Natürlich wurde auch wieder ein vielfältiges Rahmenprogramm geboten: Sägen knatterten lautstark beim Speedcarving und Timbersport, ausgebildete Jagdhunde zeigten auf Vorführungen ihr Können, die Künstler Hironimus, Modern Walking und Deixa Falar unterhielten mit mobilen Darbietungen auf dem ganzen Gelände. Mit dem Aussichtskran ging es steil in die Höhe, Kinder konnten Karussell fahren, Bungee Trampolin springen, sich schminken lassen und Spaß auf der Hüpfburg haben. Leckeres Essen von süß bis herzhaft gab es an den Foodtrucks und der beliebten Cafeteria des Kindergartens Südhemmern. Viele Aktionsflächen und „Wald zum Anfassen“ machen die Veranstaltung zu einem Erlebnis für Groß und Klein“, freuten sich die Veranstalter über Tausende Besucher auf dem großzügigen Ausstellungsgelände.

Ein großes Dankeschön richten die KAVG und das Regionalforstamt OWL an die Gäste und Aussteller der 12. Holz- und Ressourcentage Mindenerwald, aber auch vor allem an die zahlreichen ungenannten Helferinnen und Helfer, ohne die eine solch große Veranstaltung nicht möglich wäre.

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

Menü