Bioabfall richtig trennen: Mit Sortierhilfen zum Selbstausdrucken

Biotonne: das darf rein – das nicht

Die getrennte Sammlung von Biomüll hilft, Umwelt und Klima zu schonen. Leider landet noch immer zu viel Biomüll in der Restmülltonne. Das muss sich unbedingt ändern, denn nur aus deinem Biomüll machen wir Kompost und 100 % grüne Energie. Damit das klappt, brauchen wir sauberen Biomüll – frei von Plastik und anderen störenden Inhalten.

Hier Sortierhilfen (DE, EN, RU) zum Selbstausdrucken:
Das darf in die Biotonne:

✅ Essensreste, auch Gekochtes (eingewickelt in Zeitungspapier)

✅ alte Lebensmittel (ohne Verpackung)

✅ Obst-/Gemüsereste

✅ Schalen, auch von Zitrusfrüchten

✅ Kaffeesatz, -filter, Tee, Teebeutel

✅ Eierschalen

✅ Grün -/Strauchschnitt

✅ Laub, Blumen

✅ In kleinen Mengen: Einwickelpapier, z. B. Zeitungs -/Küchenpapier

Das darf nicht in die Biotonne:

❌ Plastik und „kompostierbare“ Plastiktüten

❌ Glas

❌ Metall

❌ Verpackungen

❌ Leder und Bekleidung

❌ Windeln

❌ Staubsaugerbeutel

❌ Medikamente

❌ Verstorbene Haustiere

❌ Papier, Pappe und Zeitschriften

Sie haben Fragen zum Trennen von Biomüll? Rufen Sie unsere Bioabfall-Servicehotline an: 05703 98 02 77

Kein Plastik in die Biotonne!

Mit der Kampagne #WIRFUERBIO in Westfalen sagen wir gemeinsam: „Kein Plastik in die Biotonne!“. Alle Infos warum weder Plastik noch „Bioplastik“ im Kreis Minden-Lübbecke in die Biotonne darf:
Menü